Die Sanierungsarbeiten an der historischen Orgel der Klosterkirche zu Oelinghausen werden mit Denkmalschutz-Mitteln des Bundes gefördert.

 

Wie der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg mitteilt, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am heutigen Donnerstag (10. November 2016) der Förderung der Maßnahmen im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogramms für national bedeutsame Orgeln zugestimmt. Damit stehen nun bis zu 37.500 Euro Fördermittel zur Verfügung. Das Geld stammt aus einem Förderprogramm der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB. Patrick Sensburg hatte sich nachdrücklich gegenüber Staatsministerin Grütters und dem für den Denkmalschutz in Westfalen zuständigem LWL für den Förderantrag der Klosterkirche zu Oelinghausen eingesetzt.

 

Mit den Fördermitteln will die Kirchengemeinde St. Petri Hüsten dringend notwendige Sanierungsarbeiten an der historischen Orgel in Oelinghausen durchführen. Aufgrund einer mangelhaften Lüftung ist es in den vergangenen Jahren zu einem Schimmelbefall im Inneren der Orgel gekommen. Mit den Fördermitteln sollen nun die befallenen Teile gereinigt werden. Außerdem soll die Belüftung der Orgel verbessert werden, um künftigem Schimmelbefall vorzubeugen.

 

„Ich freue mich, dass es auch diesmal wieder gelungen ist, Denkmalschutz-Mittel des Bundes in den Hochsauerlandkreis zu holen. Der Beschluss des Haushaltsausschusses ist eine gute Nachricht für den Freundeskreis des Klosters Oelinghausen, für die Kirchengemeinde St. Petri Hüsten und die gesamte Region. Ich freue mich über die Zusage der Fördergelder und wünsche für die Sanierungsarbeiten viel Erfolg“, so Sensburg. 

 

Sensburg Orgel Oelinghausen

 

Bei einem Ortstermin in Oelinghausen ließ sich Patrick Sensburg die geplanten Sanierungsmaßnahmen an der Orgel der Klosterkirche erläutern.

 

image

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf meiner Internetseite.


Sie haben hier die Möglichkeit, sich aktuell über meine Arbeit für den Hochsauerlandkreis zu informieren und mit mir zu diskutieren. Ich würde mich über Ihre Anregungen und Fragen sehr freuen. Ihre Meinung ist mir wichtig!

 

Es grüßt Sie Ihr

Sensburg Mail - Archiv:

Newsletter abonnieren:

xingfacebooktwitteryoutube