Im Mittelpunkt der mit 90 Bürgern gut besuchten Bürgerversammlung der CDU in Gudenhagen-Petersborn-Pulvermühle stand die Vorstellung des Bürgermeisterkandidaten Klaus Hülsenbeck und die örtlichen kommunalen Themen.


25859a2b91ad011f934f53c5fc79fe1bKlaus Hülsenbeck, der bei der Stadt Brilon als Stadtkämmerer für die Finanzen und den Personalbereich verantwortlich ist, stellte sich erstmals im Rahmen einer Bürgerversammlung vor. In seinen Ausführungen ging er zunächst auf seine privaten und beruflichen Eckdaten ein und stellte dann überzeugend seine zukünftigen Ziele und Perspektiven vor. Am Beifall der Besucher konnte man erkennen, dass Hülsenbeck mit seinen Ausführungen einen Großteil der Anwesenden ansprach.

 

Das seit vielen Jahren von der örtlichen CDU geforderte Baugebiet soll "Am Kahlen Hohl" entstehen. Der Aufstellungsbeschluss hat die politischen Gremien der Stadt mit großer Mehrheit positiv durchlaufen. Insgesamt sollen hier rund 25 neue Bauplätze entstehen. Vorgestellt wurden die Pläne vom Leiter der Stadtplanung Gernot Oswald. Die CDU hofft, dass bereits für das nächste Jahr Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt werden. Ratsmitglied Manfred Sack und Kreistagsmitglied Wolfgang Diekmann machten die Wichtigkeit und Bedeutung dieses Baugebietes für den Ort deutlich. Junge Familien im Ort halten und Briloner für dieses Baugebiet gewinnen, damit u. a. auch der Erhalt des Kindergartens und der Schule in den nächsten Jahren gesichert wird. Denn, auch im Ort gehen in den nächsten Jahren die Kinderzahlen zurück.

 

Über die Aktivitäten der Tourismusentwicklung im Raum Gudenhagen-Petersborn-Pulvermühle informierte Brilons Tourismusdirektor Rüdiger Strenger. In den letzen Wochen ist der Blindenpfad für rund 80.000,--€ wiederhergestellt worden. Die Route des Rothaarsteigweges ist im Ort verändert worden, sie führt jetzt durch den Briloner Bürgerwald genauso wie die Sauerländer Waldroute. Das Wanderwegenetz ist komplett überarbeitet worden. Es ist sowohl neu markiert wie auch neu ausgeschildert worden. Ein zertifiziertes NordicWalking-Netz ist im Raum Gudenhagen-Petersborn im Herbst 2008 errichtet worden. Ebenso wurde das Loipennetz in Kooperation mit dem Forst überarbeitet.

 

Die Bogenschützen haben nach Kyrill im Ort einen neuen Standort erhalten. Die im Strukturausschuss diskutierte Mountainbikestrecke im Bereich Lange Heide und Borberg fand in der Bürgerversammlung keine Unterstützung. Sie führe zu Interessenskonflikten mit den bereits jetzt vorhandenen Aktivitäten. Hier, so die Meinung der Mehrheit, gibt es andere geeignete Möglichkeiten in Brilon. Weitere touristische Aktivitäten im Rahmen der Regionale 2013 oder eines möglichen LEADER-Programms sind im Briloner Süden geplant, sind aber abhängig von einer finanziellen Förderung. Positive Auswirkungen für den Ort und für die Gesamtstadt sieht der Tourismusdirektor auch in dem im Bau des Campingplatzes.

 

Fraktionsvorsitzender Dr. Patrick Sensburg stellte den Haushalt 2009 der Stadt Brilon kurz und bündig vor und verwies auf die große Schuldenlast, die sich angesammelt hat. „Unsere Stadt - und damit die Bürgerinnen und Bürger - muss jährlich allein rund 1,7 Mio. Euro Zinsen für die aufgenommenen Schulden zahlen“. Das sind rund 4.700,- Euro täglich, die allein für den Schuldendienst verloren gehen. Ziel des Haushaltes 2009 müsse es daher sein, so Sensburg, die Schulden zurückzuführen. „Die Ausgaben müssen sich auf das Notwendige beschränken und zwar auf die Investitionen, die auch nachhaltig und in die Zukunft gerichtet sind“. Dass die Stärkung unserer Wirtschaft möglich ist und man trotzdem ökonomisch handeln kann, zeigt sich an den Baumaßnahmen unseres Krankenhauses. Es sind die größten Investitionen unserer Stadt, so Sensburg.

image

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf meiner Internetseite.


Sie haben hier die Möglichkeit, sich aktuell über meine Arbeit für den Hochsauerlandkreis zu informieren und mit mir zu diskutieren. Ich würde mich über Ihre Anregungen und Fragen sehr freuen. Ihre Meinung ist mir wichtig!

 

Es grüßt Sie Ihr

Sensburg Mail - Archiv:

Newsletter abonnieren:

xingfacebooktwitteryoutube